Bürgerinformationssystem

Vorlage - FDP/0152/18  

 
 
Betreff: "Byke" Sharing-Fahrräder in Rödermark (ANFRAGE)
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag FDP-Fraktion
Federführend:Gremien-Büro und Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark Anhörung
28.08.2018 
19. öffentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt/Begründung:

 

Mit großem Presseniederschlag wurde Anfang Februar 2018 der Start des „Bike-Sharing“ der Firma „Byke“ mit den markanten blau-gelben Leihfahrrädern in Rödermark gefeiert. Sah man anfangs noch mehrfach diese Räder im Stadtgebiet sowie an den kommunizierten Stationen (z.B. Bushaltestelle im Breidert, Bushaltestelle in Waldacker, Kulturhalle, ...), sieht man seit einer Weile deutlich weniger, bzw. kaum mehr, Leihräder der Firma „Byke“ im Rödermärker Stadtgebiet; die vorstehend genannten Stationen sind oft verwaist.

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anfrage:

 

1) Ist es zutreffend, dass insgesamt 30 „Byke“ Sharing-Leihfahrräder an insgesamt 10 Stationen im Rödermärker Stadtgebiet zu Beginn der Initiative am 08.02.2018 zur Verfügung standen?

 

2) Wie viele „Byke“ Sharing-Leihfahrräder stehen aktuell (Stand: 01.08.2018) in Rödermark an welchen Standorten (aufgeschlüsselt nach Standort) im Stadtgebiet zur Verfügung?

 

3) Gab es seit dem Start am 08.02.2018 Beschwerden über „wild“ abgestellte „Byke“-Leihräder oder musste die Stadt „Byke“-Leihräder selbsttätig einsammeln? Wenn ja, wie viele?

 

4) Welche Rückmeldungen bzw. Statements seitens der Firma „Byke“ betreffend das „Bike-Sharing“ Modell in Rödermark hat der Magistrat seit Beginn der Initiative im Februar 2018 erhalten?

 

 

 

 

 

5) Ist dem Magistrat bekannt, ob, wie lange und in welchem qualitativen und quantitativen Umfang, die Firma „Byke“ das Fahrrad-Sharing in Rödermark weiter zu betreiben gedenkt? Hat die Firma eine Mindestdauer für ihren Versuch dahingehend zugesagt Byke-Sharing in Rödermark zu etablieren und betreiben, oder ist sie hier in ihren unternehmerischen Entscheidungen völlig frei?

 

6) Gibt es Gedanken und/oder Planungen seitens der Stadt, kurz- oder mittelfristig eigenständig ein auf „Sharing“ basierendes, städtisches Leihfahrradsystem in Rödermark zu etablieren und betreiben? Wenn ja, wie ist der aktuelle Planungsstand dazu (inkl. Finanzierungskonzept)?