Bürgerinformationssystem

Vorlage - SPD/0041/18  

 
 
Betreff: Gründung einer Wohnungsbaugesellschaft für Rödermark
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag SPD-Fraktion
Federführend:Gremien-Büro   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bau, Umwelt, Stadtentwicklung und Energie Vorberatung
07.03.2018 
17. öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Bau, Umwelt, Stadtentwicklung und Energie abgelehnt   
Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss Vorberatung
08.03.2018 
19. öffentlichen Sitzung des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschusses zur Kenntnis genommen   
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark Entscheidung
20.03.2018 
16. öffentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark abgelehnt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt/Begründung:

 

Um Wohnungsbau in Rödermark konkret in Angriff zu nehmen, soll eine Anstalt des

öffentlichen Rechts oder eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder eine

Genossenschaft gegründet werden, an der sich die Stadt Rödermark direkt beteiligt.

Da diese Aufgabe in einem größeren Verbund besser gelöst werden kann, soll im

Rahmen einer interkommunalen Zusammenarbeit mit benachbarten Kommunen eine

entsprechende Organisation geschaffen werden.

Sinnvollerweise sollte eine solche Organisation auch den Betrieb und die Verwaltung

des noch zu schaffenden Wohnraums übernehmen.

Die Eigentumsübertragung der städtischen Wohnimmobilien auf diese Organisation

ist zu prüfen.

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Die Stadtverordnetenversammlung von Rödermark spricht sich dafür aus, dass sich

die Stadt Rödermark an der Gründung einer kommunalen Organisation zum Bau und

zur Verwaltung von Wohnungen beteiligt.

Der Magistrat wird daher beauftragt, mit benachbarten Kommunen darüber zu

verhandeln, wie diese Aufgabe interkommunal gelöst werden kann.

 

Abstimmungsergebnis:

 

Zustimmung:

Ablehnung:

Enthaltung: