Bürgerinformationssystem

Vorlage - VO/0293/16  

 
 
Betreff: Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes für die Stadt Rödermark
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Wirtschaftsförderung u. Stadtmarketing   
Beratungsfolge:
Magistrat Vorberatung
Ausschuss für Bau, Umwelt, Stadtentwicklung und Energie Vorberatung
23.11.2016 
7. öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Bau, Umwelt, Stadtentwicklung und Energie zurückgestellt   
Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss Vorberatung
24.11.2016 
8. öffentlichen Sitzung des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschusses zur Kenntnis genommen   
29.11.2016 
Fortsetzung 8. öffentlichen Sitzung des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschusses (offen)     
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark Entscheidung
06.12.2016 
7. öffentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark (offen)   
07.12.2016 
Fortsetzung 7. öffentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark (offen)   
09.12.2016 
Fortsetzung 7. öffentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
s+h_endbericht_fort_ehk_rödermark_2016-11-08  

Sachverhalt/Begründung:

 

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark hat im Oktober 2015 beschlossen, das aus dem Jahre 2009 datierende Einzelhandelskonzept neu aufzustellen. Über ein Ausschreibungsverfahren zur Vergabe der Planungsleistung wurde das Unternehmen Stadt & Handel mit der Erstellung beauftragt, das derzeit ebenfalls das Regionale Einzelhandelskonzept des Planungsverbandes Frankfurt evaluiert.

 

Das Konzept dient als Grundlage für die Weiterentwicklung der Einzelhandelsstandorte in Rödermark und zeigt entsprechende Perspektiven für die Zentren- und Nahversorgungsentwicklung auf. Die Erarbeitung erfolgte mit dem Ziel, eine verbindliche und rechtssichere Entscheidungsgrundlage für zukünftige einzelhandelsbezogene Bauleitplanverfahren sowie Ansiedlungsentscheidungen im Rahmen des Baugenehmigungsverfahrens zu erhalten. Schließlich gibt das Einzelhandelskonzept Planungssicherheit für Projektentwickler und ansiedlungswillige Unternehmen.

 

Der Aufstellungsprozess beinhaltete zwei Arbeitskreissitzungen (Juni und Oktober), zu denen Vertreter der politischen Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung, der Gewerbeverein Rödermark, Immobilieneigentümer, die Industrie- und Handelskammer Offenbach am Main und der Einzelhandelsverband Hessen-Süd eingeladen waren, um die Erarbeitung auf ein breites Fundament zu stellen.

 

Alles Weitere ist dem Endbericht des Gutachters Stadt & Handel zu entnehmen.


Beschlussvorschlag:

 

Das Einzelhandelskonzept wird in der Fassung vom 8. November 2016 beschlossen.

 

 

Abstimmungsergebnis:

 

Zustimmung:

Ablehnung:

Enthaltung:


Finanzielle Auswirkungen:

 

Nein

 


Anlagen

 

Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes für die Stadt Rödermark,

Stand: 08.11.2016

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 s+h_endbericht_fort_ehk_rödermark_2016-11-08 (13243 KB)