Bürgerinformationssystem

Vorlage - CAL/0257/13  

 
 
Betreff: Pflegesituation an Bächen und Flurgräben im Außenbereich (Berichtsantrag)
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag CDU-Fraktion und AL/Grüne
Federführend:Gremien-Büro und Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bau, Umwelt, Stadtentwicklung und Energie Anhörung
30.10.2013 
22. öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Bau, Umwelt, Stadtentwicklung und Energie zurückgestellt   
19.02.2014 
24. öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Bau, Umwelt, Stadtentwicklung und Energie zur Kenntnis genommen   
Ausschuss für Bau, Umwelt, Stadtentwicklung und Energie Anhörung

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Wir bitten, den folgenden Berichtsantrag gem. § 12 Abs. 7 der Geschäftsordnung an den Magistrat zu verweisen. Zur besseren Aufklärung des Sachverhaltes sollen Vertreter des NABU und der Landwirte gehört werden.

 

Sachverhalt/Begründung:

 

Die Pflegeleistungen an Bächen und Flurgräben im Außenbereich und im Forst mussten im Zuge der knappen Haushaltsmittel in den letzten Jahren reduziert werden. Die Auswirkungen sollen erfasst werden und mit den betroffenen Vertretern der Fachverbände diskutiert werden.

 

Beschlussvorschlag:

 

Wir bitten den Magistrat zu berichten und hierbei besonders auf die folgenden Fragen einzugehen:

 

  1. Wie ist die Gesamtlänge der Bachläufe und Flurgräben im Außenbereich und im Forst?
  2. Welcher Erhaltungs- und Pflegeaufwand fällt für die technische Pflege und die Pflege des Begleitgrüns und des Bewuchses an?
  3. Wurde die Pflegeleistung in den letzten Jahren reduziert?
  4. Sind Veränderungen an der Struktur der anliegenden Grundstücke bekannt wie zum Beispiel Vernässung?
  5. Sind durch reduzierte Pflege Beeinträchtigungen des Naturhaushaltes zu beobachten?
  6. Welche Haushaltsmittel stehen zur Verfügung?
  7. Müssen diese Mittel im Zuge der Haushaltskonsolidierung reduziert werden?

Stehen Mittel für derartige Maßnahmen der Landschaftspflege beim Kreis oder Land zur Verfügung