Bürgerinformationssystem

Auszug - Interfraktioneller Antrag: Postfilialen in Rödermark - Barrierefreier Zugang  

 
 
17. öffentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark
TOP: Ö 14
Gremium: Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 02.05.2018 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 22:35 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Halle Urberach (Mehrzweckraum)
Ort: Am Schellbusch 1, 63322 Rödermark
IFA/0091/18 Postfilialen in Rödermark - Barrierefreier Zugang (Interfraktioneller Antrag)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Interfraktioneller Antrag
Federführend:Gremien-Büro   
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Die Stadtverordneten sprechen sich in ihren Redebeiträgen übereinstimmend für die Forderung nach einem barrierefreien Zugang zu den Rödermärker Postfilialen aus.

Erster Stadtrat Rotter verweist auf entsprechende Stellungnahmen/Schreiben an die Deutsche Post AG durch die Seniorenhilfe Rödermark, die VDK sowie den Seniorenbeirat der Stadt Rödermark.

 

 

Beschlussvorschlag:

 

Der Magistrat wird beauftragt, sich an die Deutschen Post AG zu wenden mit dem Ziel:

 

  1. Die Dienstleistung der Post in sämtlichen Postagenturen Rödermarks sollen allen Nutzern barrierefrei zugänglich sein.

 

  1. Die Gewährleistung der Barrierefreiheit darf nicht an der Eingangstür der Postagenturen enden auch die Gestaltung weiterer Gebäudeteile muss den Bedürfnissen von Menschen mit Mobilitätseinschränkung genügen.

 

  1. Im näheren Einzugsgebiet der Postfilialen müssen ausreichend behindertengerechte PKW Stellplätze für Menschen mit Mobilitätseinschränkung zur Verfügung stehen.

 


Abstimmungsergebnis:einstimmig angenommen

 

Zustimmung:CDU (14), AL/Die Grünen (9), SPD (4), FWR (4), FDP (4)

Ablehnung:/

Enthaltung:/