Bürgerinformationssystem

Auszug - Mitteilungen und Anfragen  

 
 
41. öffentlichen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses
TOP: Ö 6
Gremium: Haupt- und Finanzausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 20.05.2010 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 21:55 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Stützpunktfeuerwache
Ort: Kapellenstraße, 63322 Rödermark
 
Beschluss


Zu 6              Integrationsförderpreis

 

Der Haupt- und Finanzausschuss erklärt sich einstimmig damit einverstanden, dass für den Integrationsförderpreis zusätzlich zu den von der Sparkasse Dieburg bereitgestellten 1.000 Euro ein Preisgeld aus dem städtischen Haushalt in Höhe von 500 Euro zur Verfügung gestellt wird.

 

 

Zu 7              Mitteilungen und Anfragen

 

 

a)     Mitteilungen

 

1.      Der Erste Stadtrat, Herr Sturm, verteilt eine Aufstellung der übertragenen Haushaltsreste und erläutert diese.

2.      Flugplatz Egelsbach

Herr Bürgermeister Kern teilt mit, dass es kein laufendes Verfahren mehr zu den Starts und Landungen und zur Verlängerung der Landesbahn bezüglich des Flughafens Egelsbach gibt. Ob es neue Anträge gibt bleibt abzuwarten.

Herr Kern teilt weiterhin mit, dass die Stadt Rödermark künftig an der Fluglärmkommission beteiligt wird. Nachdem die Stadt Rödermark zu den letzten beiden Veranstaltungen keine Einladung erhalten hat, prüft der Regierungspräsident jetzt eine ordentliche Mitgliedschaft der Stadt Rödermark in der Fluglärmkommission. Zunächst werden der Stadt Rödermark alle Einladungen und Protokolle des Gremiums zur Verfügung gestellt.

                                                       

b)     Anfragen

 

Herr Gerl fragt an, wie sich eine 2%-ige Erhöhung der Kreisumlage, von 56 auf 58%, auf den städtischen Haushalt auswirken würde.

 

Der Erste Stadtrat, Herr Sturm, antwortet, dass die Mehraufwendungen sich auf etwa 570.000,00 Euro belaufen würden, sofern alle anderen Parameter gleich bleiben.

 

Herr Gerl erkundigt sich, wie dieser Betrag kompensiert werden kann.

Herr Sturm antwortet, dass der Betrag nicht ausgeglichen werden kann.