Bürgerinformationssystem

Tagesordnung - 23. öffentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark  

 
 
Bezeichnung: 23. öffentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark
Gremium: Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark
Datum: Di, 02.04.2019 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 20:57 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Halle Urberach (Mehrzweckraum)
Ort: Am Schellbusch 1, 63322 Rödermark

TOP   Betreff Vorlage

Ö 1  
Mitteilungen des Stadtverordnetenvorstehers    
Ö 2  
Enthält Anlagen
Mitteilungen des Magistrats    
Ö 3     Anfragen gem. § 16 Geschäftsordnung der Stadtverordnetenversammlung    
Ö 3.1  
Enthält Anlagen
Anfrage der FDP-Fraktion: Heizenergie verpufft in der Halle Urberach
FDP/0056/19  
Ö 3.2  
Enthält Anlagen
Anfrage der FDP-Fraktion: Lärmbelastung durch die neuen Züge (PESA Link) der Dreieichbahn
FDP/0057/19  
Ö 3.3  
Enthält Anlagen
Anfrage der FDP-Fraktion: Mitgliedschaften in Verbänden und Vereinigungen
FDP/0058/19  
Ö 3.4  
Enthält Anlagen
Anfrage der FDP-Fraktion: RMV Fahrplanheft 2019 für Rödermark
FDP/0059/19  
Ö 3.5  
Enthält Anlagen
Anfrage der FDP-Fraktion: Stellungnahme der Kommunen zum Haushalt des Kreises Offenbach für 2019
FDP/0060/19  
Ö 4  
Entschuldungsfonds - Bericht zweites Halbjahr 2018
Enthält Anlagen
VO/0051/19  
Ö 5  
Zukunft der Holzvermarktung im Stadtwald Rödermark; Gründung einer Anstalt öffentlichen Rechts
Enthält Anlagen
VO/0044/19  
Ö 6  
Nachwahl eines Mitgliedes der Betriebskommission des Eigenbetriebes "Kommunale Betriebe Rödermark"; hier: wirtschaftlich oder technisch besonders erfahrene Person
VO/0064/19  
Ö 7  
Interfraktioneller Antrag; Neufassung: Bau einer Bahnunterführung für den Pkw-Verkehr auf der Dieburger Straße
IFA/0048_1/19  
Ö 8  
Antrag der SPD-Fraktion: Einrichtung einer Buslinie Richtung Dieburg/Odenwald
SPD/0049/19  
Ö 8.1  
Änderungsantrag der FDP-Fraktion: Einrichtung einer Buslinie Richtung Dieburg/Odenwald
FDP/0049_1/19  
Ö 9  
Antrag der Fraktion FWR: Kreisverkehre auf B486 in Urberach
FWR/0062/19  
Ö 10  
Antrag der Fraktion FWR; Neufassung: Verbesserung des Verkehrs aus B459 am Rödermarkring
FWR/0063_1/19  
    VORLAGE
    ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Der Magistrat wird beauftragt:

Gemeinsam mit Hessen Mobil zu prüfen,

  1. ob und wie ein entsprechender Um- bzw. Ausbau der Kreuzung am Rödermarkring  realisiert werden kann, damit mehr Fahrzeuge während der Grünphase passieren können. Der Umbau von der Ampelanlage zu einem Kreisel ist alternativ zu prüfen.
  2. ob für einige Minuten nach Eingang einer Feuerwehralarmierung, die Grünphase für den Verkehr auf der B459 verlängert werden kann, um Staus auf dieser Streckenführung zu vermeiden.
  3. Ob durch intelligente Ampelschaltung der Verkehrsfluss kurzfristig verbessert werden kann.

 

 

 

Abstimmungsergebnis:

 

Zustimmung:

Ablehnung:

Enthaltung:
 

   
    21.03.2019 - Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss
    Ö 9 - zur Kenntnis genommen
   

Beschlussvorschlag:

 

Der Magistrat wird beauftragt:

Gemeinsam mit Hessen Mobil zu prüfen,

  1. ob und wie ein entsprechender Um- bzw. Ausbau der Kreuzung am Rödermarkring  realisiert werden kann, damit mehr Fahrzeuge während der Grünphase passieren können. Der Umbau von der Ampelanlage zu einem Kreisel ist alternativ zu prüfen.
  2. ob für einige Minuten nach Eingang einer Feuerwehralarmierung, die Grünphase für den Verkehr auf der B459 verlängert werden kann, um Staus auf dieser Streckenführung zu vermeiden.
  3. Ob durch intelligente Ampelschaltung der Verkehrsfluss kurzfristig verbessert werden kann.

 

Zu diesem Antrag wird eine Neufassung vorgelegt und verteilt.

 

Es besteht noch Beratungsbedarf in den Fraktionen.

 

Der Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss spricht keine Beschlussempfehlung aus.

   
    02.04.2019 - Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark
    Ö 10 - zurückgezogen
   

Nachdem Erster Stadtrat Rotter eine bei Hessen Mobil eingeholte Stellungnahme vorgetragen hat erklärt Herr Schröder, dass der Antrag zurückgezogen wird.